Lernen
Musikprojekt
Leben
Sport
Literaturkurs
Schulband
Feiern
vielfältiger Unterricht

Herzlich Willkommen!

Die Frage

Gestern wurde der Vorhang für den Umbau der Gymnasien Nordrhein-Westfalens seitens der Schulministerin Gebauer ein Stück weit geöffnet. Zum Sommer 2018 soll ein neues Schulgesetz verabschiedet werden und zu Beginn des nächsten Schuljahres 2018/19 können dann die Schulkonferenzen mit einer 2/3 Mehrheit die Beibehaltung von G8 beschließen.
G9 soll der Regelfall sein. Bislang hieß das immer, dass jeder Schüler eine Regelschule besuchen können muss. Das hieße für uns, als einziges Gymnasium vor Ort, dass der  Regelfall, also G9, käme.
Die Ausgestaltung von G9 wurde auch angedeutet: 180 Wochenstunden sollen für jeden Schüler der SI Pflicht sein. Das ergibt 30 Wochenstunden pro Klasse. Damit ist der Nachmittagsunterricht in der SI die Ausnahme. Erhalten bleiben sollen 8 Stunden nicht verbindlichen Unterrichts, damit bliebe die weitgehende Beibehaltung unseres Konzeptes zur Individuellen Förderung möglich.
Auch inhaltliche Schwerpunkte werden angedeutet: "Stärkung der ökonomischen Kompetenzen, der MINT-Bildung, der Ersten Fremdsprache sowie des Faches Deutsch" werden ausdrücklich genannt (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulpolitik/G8-G9/Planungen-schulfachliche-Ausgestaltung/index.html).
Das JAG hat den Umbau von G9 auf G8 besonnen gemeistert und die Chancen darin im Sinne der Schülerinnen und Schüler genutzt. Ich bin zuversichtlich, dass es uns wieder gelingen wird, sich bietende Chancen für die Schülerinnen und Schüler durch die Rückkehr zu G9 zu finden und zu nutzen.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Clemens Binder, Schulleiter

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 223 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
130
Beiträge
561
Anzahl Beitragshäufigkeit
2024534

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.