Theater

Gemeinschaftsprojekt gelingt

Das Intro gaben die Musikklassen: die Bläser luden auf dem Marktplatz zur Zauberflöte ein und die Streicher der Musikklasse 6 spielten im Foyer des Bürgerhauses auf, um die große Vorstellung "Die Zauberflöte" anzukündigen und darauf einzustimmen. So füllten sich die die Ränge des Bürgerhauses nahezu vollständig; Einlass Begegehrende wurden nach 15 Uhr reihenweise abgewiesen. Einige waren wohl auch gekommen, weil sie die Vorankündigung im WDR Fernsehen am Abend zuvor gesehen haben. Nach dem ersten bereits gelungenen gemeinsamen Projekt des Musikschulorchesters und der Theater AG des JAG vor Jahr und Tag waren so die Erwartungen schon hochgeschraubt.

 

Frau Röhl begrüßte als Leiterin der Musikschule die versammelte Kulturgemeinde mit Worten, anschließend begrüßte das Orchester mit der Ouvertüre die versammelte Kulturgemeinde und verprach somit einen angenehmen Nachmittag.

Der es dann auch wurde: Begleitet von dem ausgewogenen Klang des Musikschulorchesters unter Leitung von Anna Schauerte und bekleidet mit aussagekräftigen und wunderbaren Kostümen erfüllten die jungen Spielerinnen und Spieler der Theater AG vom ersten Moment mit sicherer Stimme und großer Präsenz das ganze Bürgerhaus.

Der Nachmittag hielt, was er versprach: Die Verbindung von Mozarts Musik mit der Theaterdarstellung gelang hervorragend, und so zeigten sich jung und alt begeistert. Langanhaltender Applaus für das Orchester und die Theater AG unter der Leitung von Julia Schröer und Jan-Lukas Winter waren der Dank. Schulleiter Erwin Harbrink ergänzte diesen im Namen des JAG noch um ein Weiteres: Ein Tag schulfrei für die ganze Theater AG, verbunden mit dem Besuch der Vorstellung "I have a dream" im Apollotheater in Siegen am 18. Februar 2010.

Der Nachmittag fand sein zufriedenes Ende durch eine Zugabe des Orchesters, das große Finale.

Wenn Sie noch weitere Eindrücke beschauen möchten, klicken Sie auf ein Bild, dann öffnet sich eine Diaschau. Sobald weitere Bilder verfügbar sind, werden diese auch hier zu finden sein; der Fotograf hatte einen guten Platz, jedoch nicht zum Fotografieren:

Demnächst werden auf dieser Seite auch die Presseartikel zu finden sein, schauen Sie wieder vorbei!

 

Im Anschluss spielten die Bläser der Klasse 6 auf, mit schwierigeren Arrangements und komplizierteren Rhythmen; so wurde "Rudolph med da röden Mulen" zu einem Höhepunkt des Auftritts auf dem Schloßhof.

 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 178 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
130
Beiträge
562
Anzahl Beitragshäufigkeit
2129327

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.