Theater

Der Literaturkurs des Johannes-Althusius-Gymnasiums führt auf: Es gibt ein Leben vor dem Tod.

Es gibt ein Leben vor dem Tod? Wir fragten uns: Was hält das Leben für uns und andere Menschen bereit? Wie kann man es gestalten? Worum geht es, um Sex, Drogen, Rock’n Roll, Geld, …? Oder doch um etwas ganz anderes?

Viele von uns wurden in den letzten Wochen gefragt:

„Welches Stück spielt ihr dieses Jahr?“ -  „Wir haben kein Stück!“, war die übliche Antwort. Viele verdutzte Gesichter waren die Folge: „Gibt es dann dieses Jahr keine Aufführung?“

Natürlich! (Aber) In diesem Jahr brechen wir die Tradition. Goethe? Schiller? Shakespeare? Nein! Wir!

Aus unseren Gedanken und Ideen zu dem oben genannten Thema resultierten einzelne Szenen und am Schluss wurde daraus ein ganzes Theaterstück.

Zu Beginn waren die Zweifel groß; natürlich stellten wir uns die Frage, ob es überhaupt möglich sei, ohne Drehbuch, ohne Handlung, ohne Rollenverteilung und mal ganz abgesehen von unseren bis dahin nicht entdeckten schauspielerischen Talenten ein ganzes Stück auf die Bühne zu bringen. Doch wir haben es geschafft! Wovon das Stück handelt?

Es beginnt alles mit einer Hochzeit und anschließend geht es  geradewegs in die Flitterwochen. Wohin?

In ein fremdes Land? Auf eine Insel? Oder soll es doch eine Reise auf hoher See sein?

Lassen Sie sich überraschen!

 

Wann Sie unser Stück sehen können? Am 6. und 9. Juli jeweils um 20 Uhr in der Aula des Johannes-Althusius-Gymnasiums. Karten im Vorverkauf sind bei Radio Spies, dem Touristikverein und in jeder großen Pause in der Pausenhalle des JAG erhältlich.

Der Literaturkurs freut sich auf Sie!

 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 408 Gäste und ein Mitglied online

Statistiken

Benutzer
124
Beiträge
532
Anzahl Beitragshäufigkeit
1361715

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.