Leistungen

Im März waren am Bad Berleburger Johannes-Althusius-Gymnasium weit über 100 Schülerinnen und Schüler angetreten, um die spannenden Aufgaben des Mathematik-Wettbewerbs "Känguru" zu lösen. Diese weltweit ausgetragene Veranstaltung, in Deutschland zentral organisiert an der Humboldt-Universität zu Berlin, wurde von Hochschulmathematikern aus Australien ins Leben gerufen, die einen Wettbewerb für möglichst alle Interessierten schaffen wollten, der nicht zu schwer aber anregend sein sollte. 

Das alljährliche Angebot erfreut sich hoher Teilnehmerzahlen am JAG. In dieser Woche konnte für alle Schülerinnen und Schüler die Siegerehrung stattfinden. Zunächst gab es eine Urkunde und eine Knobelkette als "Preis für alle" für jeden, der beim Wettbewerb dabei war.

Ein T-Shirt für den "weitesten Kängurusprung", gleichbedeutend mit den meisten in Folge richtig gelösten Aufgaben, bekam Latoja Lamp (6c), die sich zugleich über einen 2. Preis freuen konnte. Dieser und weitere Sachpreise in Form von Büchern, Strategiespielen und Experimentierkästen wurden vergeben an Lukas Hollenstein (8a) und Lukas Dienst (9b) (3. Preise), weitere 2. Preise gingen an Florian Paesler und Robin Saßmannshausen (beide 5a), Lucia Aurelie Homrighausen (5b), Frieda Möldner (6a), Carolina Eigner (6c) und Bijan Kavousian (9b). Einen 1. Preis erreichte Jakob Reinhard (7b), womit er zu den besten 5 Prozent seiner Klassenstufe bundesweit gehört.

Schulleiter Erwin Harbrink gratulierte allen Teilnehmern zu ihren Ergebnissen und drückte seine Hoffnung aus, dass der Känguru-Wettbewerb auch im nächsten Jahr wieder mit derselben Begeisterung bestritten wird.

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
124
Beiträge
535
Anzahl Beitragshäufigkeit
1486257

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.