Lernen
Musikprojekt
Leben
Sport
Literaturkurs
Schulband
Feiern
vielfältiger Unterricht

Erfolg bei der Leichtathletik-Kreismeisterschaft in Kreuztal

Bei viel Sonne und guter Laune haben unsere Leichtathletinnen der Wettkampfklasse III in Kreuztal überzeugt und mit 6.245 Punkten ein tolles Ergebnis erzielt und damit die Kreismeisterschaft für Siegen-Wittgenstein deutlich gewonnen!
Unser Team der Jahrgänge 2002 – 2005 bestand aus Malin Böhl, Lilli Bultmann, Carolina Eigner, Viviane Herrmann, Marie Homrighausen, Aaliyah Keller, Amelie Schmidt, Milena Schmidt, Lisa Witten und Franziska Zumrodde, die alle einen tollen Wettkampf mit viel Einsatz, Leidenschaft und Motivation bestritten haben.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!
Zum gelungenen Wettkampf unserer Mädchen haben zudem Frau und Herr Böhl beigetragen, die die Wettkämpferinnen mit ihrem Sachverstand begleitet haben. Auch unseren Oberstufenschülerinnen und -schüler Wiebke Aderhold, Jonathan Schröder und Jannis Kozian sei an dieser Stelle gedankt, die als Wettkampfrichter die Fahrt begleiteten.
Wir sind gespannt wie es weitergeht!

Weiterlesen: .. 

Sind wir schneller als ein Weltmeister?

Der Innogy Schulstaffellauf 2017

Bereits zum 11. mal fand am 13.06.2017 der RWE Schulstaffellauf auf dem Stöppel statt, nun unter dem neuen Namen innogy Schulstaffellauf.
Wie in den letzen Jahren galt es, den immer noch gültigen Rekord des Weltmeisters Willi Wülbeck über 800 von 1:43, 65 Minuten zu unterbieten. Die Aufgabe war es, dies in einer Staffel von 8 Läufern, die jeweils 100 Meter laufen, zu erreichen. Auch dieses Jahr stellten sich wieder Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 des JAG dieser Hausforderung.
Am zehn Uhr fanden sich dann auch viele Staffeln verschiedener Grundschulen und weiterführenden Schulen auf dem Stöppel bei optimalen Laufwetter ein. Nach Begrüßung durch Willi Wülbeck und Vertretern der Stadt sowie des innogy Konzerns und der Klärung der Organisation wurde es dann sportlich. Ein weltmeisterliches Aufwärmtraining angeleitet durch Willi Wülbeck bereitete die Sportlerinnen und Sportler auf den Lauf vor. Ab 11 Uhr wurde es dann spannend. Bisher wurde Wülbecks Zeit nur einmal unterboten.
Für das JAG gingen drei Staffel an den Start und zeigten vollen Einsatz.

Weiterlesen: .. 

Bezirksentscheid „Milchcup“ 2017 – „Dabei sein ist alles!“

Nach nun einjähriger Pause nahm das JAG mit Schülerinnen und Schülern der Klassen fünf und sechs wieder am Bezirksentscheid im Tischtennis-Rundlauf teil, welcher (wie im Jahr 2015) erneut in der Sporthalle des Schulzentrums Freudenberg am 01. März 2017 stattfand.
Schon zum 17. Mal veranstaltete die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. (LV Milch NRW) den Wettbewerb im Tischtennis-Rundlauf für Schülerinnen und Schüler der dritten bis sechsten Klassenstufe. Ziel des Milchcups innerhalb der Initiative genius -„gesunde ernährung – natürlich in unserer Schule“ – ist die Verbindung von Schule, Sport und gesunder Ernährung in Kombination mit Spiel und Spaß.
Auch in diesem Jahr ging dieser Teilnahme ein schulinterner Wettkampf der Klassen fünf und sechs am JAG voraus, in welchem sich ein Jungenteam (Jesaja Homrighausen, Frederik Burda, Micha Lamb, Till Becker, Tom Frank) und ein Mädchenteam (Sophia Bald, Danielle Paysan, Hannah Hackler, Imola Spies, Emiliy Höch) der Jahrgangsstufe fünf sowie ein Jungenteam der Jahrgangsstufe sechs (Elias Wunderlich, Paul Hoffmann, Mika Hoffmann, Clemens Tartan, Timo Haberkamm) für den Wettkampf auf Bezirksebene qualifizierten.
Trotz des großen Engagements aller Schülerinnen und Schüler und teils sehr knappen und spannenden Spielen reichte es in diesem Jahr leider nicht für einen Podestplatz. Dies leistete der Freude und Begeisterung, an diesem Turnier teilnehmen zu können, allerdings keinen Abbruch, wie alle Beteiligten am Ende der Veranstaltung versicherten. Ein weiterer Beleg dafür, dass der als olympisches Motto geltende Satz „Dabei sein ist alles“ trotz seines Abnutzungsverdachtes immer wieder neuen Glanz und neue Frische erhält.
Gespannt und mit viel Vorfreude blicken wir daher schon jetzt auf den nächsten Milchcup im kommenden Jahr. 
 

Weiterlesen: .. 

Gemeinsam im Schnee

Den Winterwandertag des JAG nutzten die Klassen 5b und 6b, um gemeinsam Schlitten zu fahren. Zusammen mit den Lehrern Herrn Haberkorn, Frau Hofmann und Herrn Ophoven begaben sie sich winter- und schneefest bekleidet und mit den eigenen Schlitten auf eine kurze „Wanderung“. Nach dem Start an der Schule und dem Weg durch den Schlosspark vorbei am Ententeich wurde die „Gänsewiese“ erreicht. Durch tiefen Schnee stapfend am oberen Teil des Berges angekommen stärkten sich viele Schüler und Schülerinnen zunächst mit warmen Getränken, bevor sie die Piste mit ihren Schlitten eroberten. Bei strahlendem Sonnenschein genossen sichtlich alle die Abwechslung vom Schulalltag. Nach zweistündigem Schlittenfahren begaben sich dann alle wieder munter auf den Rückweg zur Schule.

Weiterlesen: .. 

Der Ball rollt wieder

Auch im Jahr 2017 wurden am JAG zwei Fußballturniere ausgerichtet, eins für die Unterstufe und eins für die Oberstufe.

Am 11.01 spielten neun  Mannschaften der Unterstufe gegen einander, hier gewannen einem spannenden Finale die Mannschaft ,,Auf Rille zum Titel‘‘ aus der sechsten Klasse, zweiter wurden die Mannschaft ,,Warum Name?!‘‘ aus dem 7. Jahrgang.

Am 12. Januar traten sechs Mannschaften aus der Oberstufe am Stöppel gegen einander an. Hier gewannen nach vielen actionreichen Spielen und einem aufregenden Elfmeterschießen ,,die Bauern‘‘ aus der Jahrgangsstufe Zehn, den zweiten Platz belegten der ,,DF Berleburg‘‘ aus der Jahrgansstufe 11.

Trotz einiger kleinerer Fouls waren es zwei sehr erfolgreiche Turniere. Die SV dankt allen Mannschaften, die teilgenommen haben und auch Herrn Schulz, Herrn Meister, Herrn Tewes und Herrn Weber, die sich bereit erklärt haben bei den beiden Turnieren die Schiedsrichter zu machen und die Spiele zu beaufsichtigen.

Weiterlesen: .. 

Menschlich handeln ist göttlich

Ungefähr 100 Schülerinnen und Schüler des JAG und Lehrerinnen und Lehrer stellten heute den jährlichen Weihnachtsgottesdienst des Johannes-Althusius-Gymnasiums auf die Beine -und er lief. Ein Höhepunkt im Ablauf sicher die musikalisch interessante, rhythmisch geprägte und doch angemessene Interpretation der Weihnachtslieder durch den Musikkurs der Q2 unter Leitung von Frau Paesler.
Mit Schmunzeln und viel Lebensfreude wurden die Darstellungen der Weihnachtsgeschichten der 8a und 8b wohlwollend von den Mitschülerinnen und Mitschülern angenommen und geschätzt.
Im Zentrum stand die Aussage, dass Gottes kommen ein Licht in die Welt bringt, das wir menschlich teilen können und sollen, damit es hell wird in unserer dunklen Welt. Zum Zeichen und als Gebetsanliegen konnten alle Kinder und Lehrer von dem Friedenslicht aus Bethlehem eine Kerze entzünden.
In einem guten Gottesdienst ist hinterher auch schnell und gemeinsam alles wieder abgebaut und aufgeräumt; dies war ein guter Gottesdienst -selbst die Empore wurde mit dem Staubsauger gereinigt.
Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben und ihn wohlwollend begleitet haben!

Weiterlesen: .. 

Weihnachtsaktion der Bad Berleburg-Erntebrücker Tafel e.V. am JAG

Liebe Schülerinnen und Schüler!                Liebe Eltern!                   Liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Als ich im letzten Jahr diesen Brief zur Weihnachtsaktion der Tafel schrieb, mussten 80 Familien mit 180 Bedürftigen in unserer Stadt bedacht werden. Ein Jahr weiter sind die Zahlen leider nicht nach unten gegangen, sondern zeigen kräftig nach oben.
Daher möchte ich Sie und Euch umso herzlicher  bitten, die Weihnachtsaktion der Bad Berleburg-Erntebrücker Tafel e.V.  auch in diesem Jahr tatkräftig zu unterstützen. Zurzeit haben wir in BLB 97 Familien mit 229 Bedürftigen. Davon sind 63 Kinder unter 14 Jahren! Alle sind auf die Unterstützung durch die Arbeit der Tafel angewiesen und leben, aus den unterschiedlichsten Gründen, am Rande des Existenzminimums. Gerade in der vor uns liegenden  Advents- und Weihnachtszeit fällt es diesen Menschen in unserer Nachbarschaft besonders schwer, über die Runden zu kommen. Wenn jeder hier in  der Schule ein klein wenig von dem abgibt, was er hat, dann werden alle satt.
 

Wie kann das gehen? Von Montag, 28. 11. – Montag, 05.12.2016  könnt Ihr / können Sie ihre Spenden in der Schule abgeben. Dazu wird  im Bereich vor dem Lehrerzimmer / Aula eine Sammelstelle eingerichtet. Hier können dann die Spendenpakete oder auch Einzelspenden abgegeben werden. Frau Weiß wird dankenswerter Weise einen Blick auf die Sammelstelle haben. 
Was kann gespendet und was darf nicht gespendet werden?

Weiterlesen: .. 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
124
Beiträge
547
Anzahl Beitragshäufigkeit
1635213

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.