Sport

Bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften der Schulen in Kreuztal erreichte das JAG zweimal Silber und einmal Gold – ein tolles Ergebnis!
Die Mädchenmannschaft der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1996-2000) trat zwar konkurrenzlos an, ließ es sich aber trotzdem nicht nehmen, ihr Bestes zu geben und starke Leistungen zu erbringen. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Lea Jansohn im 100 m-Sprint (14,06 Sekunden) und Weitsprung (4,45 m), Celine Wirth im Hochsprung (1,45 m) und Kugelstoßen (7,79 m) sowie Jette Fischer im Speerwurf (28,95 m). Auch die anderen Sportlerinnen sammelten im 800 m-Lauf und der 4 x 100 m-Staffel reichlich Punkte, sodass sich das Gesamtergebnis von 6.175 Punkten sehen lassen kann. Zu der Mannschaft gehörten neben den Genannten Lea Reichel, Luise Bauriegel, Anna Luisa Born, Juliana Dienst, Friederike Lückel und Annika Marburger.
Die Mädchenmannschaft der WK III (Jahrgänge 2001-2004) musste sich dem Sieger vom Gymnasium Wilnsdorf knapp geschlagen geben. Besonders viele Punkte sammelten Fabienne Ullmann im 75 m-Sprint (10,49 Sekunden) und Hochsprung (1,45 m), Carolina Eigner im 800 m-Lauf (2:46,4 Minuten), Malin Böhl im Weitsprung (4,62 m) und Ballwurf (42,5 m), Emelie Strohlos im Hochsprung (1,45 m) sowie Wiebke Aderhold mit starken 10,09 m im Kugelstoßen. Tolle Leistungen wurden ebenfalls von Milena Schmidt, Lisa Witten, Anna Seiffert, Franziska Zumrodde, Amelie Schmidt, Wiebke Siegel und Pauline Knebel erbracht, sodass die Mannschaft insgesamt 6.553 Punkte erreichte.
Die Jungenmannschaft der WK II (Jahrgänge 1999-2002) erreichte nach dem Städtischen Gymnasium Kreuztal den zweiten Platz. Hervorzuheben sind dabei die tollen Leistungen von Jonathan Schröder im Weitsprung (5,59 m) und Kugelstoßen (10,35 m), Elias Homrighausen im 800 m-Lauf (2:05,80 Minuten) und Kugelstoßen (10,28 m), Max Reichel im 100 m-Sprint (12,69 Sekunden) sowie Jannis Kozian mit herausragenden 37,97 m im Speerwurf und 1,60 m im Hochsprung. Auch Paul Röße, Birger Hartmann, Felix Friedrich, Jan Philipp Kiel und Max Born sammelten mit ihren Leistungen fleißig Punkte, sodass die Mannschaft mit einer Gesamtpunktzahl von 7.315 Punkten zufrieden sein kann.
Das JAG gratuliert den Sportlerinnen und Sportlern zu ihren Leistungen und bedankt sich bei den Sporthelfern und engagierten Betreuern für ihre Unterstützung!

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 238 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
130
Beiträge
562
Anzahl Beitragshäufigkeit
2104832

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.