Studien- und Berufsorientierung

Selbsteinschätzung oft wie die Analyse

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (www.derwestenPotentialanalyse.pdf)www.derwestenPotentialanalyse.pdf Super User129 kB

Die Schulzeit endet häufig mit dem Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums Die Beschäftigung mit den eigenen Interessen und Fähigkeiten sollte deshalb nicht zu spät beginnen, wie das Land NRW z.B. mit der Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ erkannt hat.

Am Johannes-Althusius-Gymnasium konnten sich die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen mit ihrer eigenen beruflichen Zukunft über den Unterricht hinaus beschäftigen. Um eine größtmögliche Konzentration auf die Thematik legen zu können und gleichzeitig alltägliche schulische Abläufe nicht zu sehr zu stören, hat man sich am JAG dazu entschlossen, diesen Teil des Schulkonzepts „Studien- und Berufswahlorientierung“ in der seit Jahren im Schulleben etablierten Projekt- und Orientierungswoche ein dauerhaftes Zuhause zu geben.

Für die 8. Jahrgangsstufe stand die zweitägige Potenzialanalyse auf dem Programm.

Weiterlesen: .. 

JAG mit dem Berufswahl-SIEGEL ausgezeichnet

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (454_OptimaleBerufsvorbereitung.pdf)454_OptimaleBerufsvorbereitung.pdf Super User37 kB

Mit dem von der Bertelsmann-Stiftung entwickelten Berufswahl-SIEGEL wurde in Lennestadt mit neun weiteren Schulen aus den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe am Schuljahresende auch das JAG als einziges Gymnasium der Region Westfalen-Süd für herausragende Arbeit und Profilbildung im Bereich der Studien- und Berufsorientierung ausgezeichnet. Bundesweit gibt es bereits mehr als 2.800 SIEGEL-Schulen, darunter 400 in NRW. Mit der Einführung des SIEGELs im heimischen Raum soll ein Wettbewerb um Ideen und Qualität rund um die Berufsorientierung angeregt werden. Diese gilt es auch in Zukunft strukturiert auszubauen und nachhaltig weiterzuentwickeln. Die Wirtschaftsjunioren Südwestfalen als Träger des Berufswahl-SIEGELs wollen die ausgezeichneten Schulen auch weiterhin unterstützen. Nach der Auswertung der eingereichten schriftlichen Bewerbungsunterlagen durch eine neutrale Jury, in der u.a. erfahrene Pädagogen, Vertreter der Agentur für Arbeit, der Kreishandwerkerschaft, der IHK Siegen, der IG Metall und des DGB sowie aus Unternehmen und Arbeitgeberverbänden mitwirkten, und einem anschließenden Audit vor Ort erhielten insgesamt zehn Schulen das Berufswahl-SIEGEL für die kommenden drei Jahre - darunter auch das Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg.

Weiterlesen: .. 

Reges Interesse am Berufsinfotag

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (530_SiegenerZeitungBerufsinfotag2013.pdf)530_SiegenerZeitungBerufsinfotag2013.pdf Super User474 kB
Diese Datei herunterladen (530_WRBerufsinfotag2013.pdf)530_WRBerufsinfotag2013.pdf Super User1437 kB

Begegnung von Schule und Beruf

Mit ca. 200 Schülerinnen und Schülern der Sayn-Wittgenstein Schule, der Realschule Bad Berleburg und des Johannes-Althusius-Gymnasiums, ca. 70 Vorträgen und Gesprächsrunden von ca. 30 Firmen und Institutionen war der diesjährige Berufsinformationstag der weiterführenden Schulen, ausgerichtet vom Johannes-Althusius-Gymnasium, gut besucht.

Schülerinnen und Schüler und deren Eltern nahmen die Chance war, aus erster Hand Informationen von in Siegen-Wittgenstein lebenden und arbeitenden Menschen über deren Berufserfahrungen zu erhalten. Besonders schön, dass dabei viele erst vor kurzem "Ehemalige" gewordene JAG Schüler als Firmenvertreter die Schule wieder besuchten und ihre Erfahrungen an die aktuelle Schülerschaft weitergaben.

 

Die vielen Gespräche in den Räumen, auf den Fluren und in der Aula fanden statt in einer von beiden Seiten interessierten Atmosphäre und sind sicher ein Teil des Weges auf dem Weg zu einem Beruf, der zu den jungen Menschen passt und den den Firmen dienlich ist.

Weiterlesen: .. 

Berufsinformation Technischer Produktdesigner

Am 21. März 2013 fand eine Informationsveranstaltung zweier Auszubildender am Johannes-Althusius-Gymnasium statt.

Die freiwillige Veranstaltung wurde während der dritten und vierten Stunde der Schule durchgeführt, hierzu fanden sich 30 interessierte Schülerinnen und Schüler ein.

Die Schüler wurden hinsichtlich der Ausbildungsinhalte des Technischen Produktdesigners, und der Vorteile, die eine Ausbildung vor dem Maschinenbaustudium mit sich bringt, informiert. Vor allem die Lernmethoden zur Kompetenzsteigerung wurden vermittelt.

Im Anschluss wurde auf die beiden Studienförderungskonzepte eingegangen. Zum Einen das klassische duale Studium und zum Anderen das seit 2012 neu eingeführte ausbildungsbegleitende Studium und deren Vorteile gegenüber einem nicht unterstützten Studium.

Man ist zuversichtlich, dass sich nach dieser Informationsveranstaltung mehrere qualifizierte Schüler bei der SMS Siemag bewerben werden.

Universitäts- und Betriebspraktikum in der Jgst.11

 

Während der 11. Klasse/ Einführungsphase (= 10. Klasse (G8)) haben die Schülerinnen und Schüler des JAG ein zweites Mal die Chance, ein Praktikum im Rahmen von einer Woche zu absolvieren. Neu ist dabei, dass man zwischen einem Betriebs- oder Universitätspraktikum wählen kann. Es bietet den Schüler/innen die Möglichkeit, erneut in einen Betrieb in der Umgebung hineinzuschnuppern oder sich für eine Woche an einer deutschen Universität einzuschreiben und das Studentenleben kennenzulernen. Die verschiedenen Zukunftspläne der Teilnehmer werden dadurch individuell unterstützt oder geformt.

Weiterlesen: .. 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
130
Beiträge
560
Anzahl Beitragshäufigkeit
1928790

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.