Lernen
Musikprojekt
Leben
Sport
Literaturkurs
Schulband
Feiern
vielfältiger Unterricht

Musik in MusikklassenSeit dem Schuljahr 2004/05 gibt es jährlich eine Klasse 5, die neben den üblichen Fächern eine Schwerpunktausbildung im Fach Musik erhält.

Lehrer des JAG und Lehrer der Musikschule Wittgenstein e.V. in Bad Berleburg arbeiten hier in sinnvoller und einzigartiger Weise zusammen. Ziele sind: das Kennenlernen eines Instruments und das Spielen dieses Instruments in einem großen Orchester.

Seit Juni 2006 findet jährlich ein Abend statt, der der Schulgemeinde und der interessierten Öffentlichkeit einen Einblick in die Arbeit dieser Musikklassen gibt. Hier wollen wir die Arbeit der Schülerinnen und Schüler, sowie deren Lehrerinnen und Lehrer vorstellen.

Musikklasse am Johannes-Althusius-Gymnasium

Ein gemeinsames Projekt der Musikschule Wittgenstein e.V., des JAG und des Rotary Clubs Berleburg-Laasphe.

Die Hintergründe

Wenn Kinder ein Instrument erlernen und gemeinsam musizieren, so stärkt das ihr soziales Verhalten, es fördert ihre Konzentrationsfähigkeit und Kreativität und verbessert so ihre Lern- und Leistungsmotivation. Dies zeigte eine Langzeitstudie an Berliner Grundschulen (sog. Bastian-Studie, siehe Literaturhinweis). Die Befürchtung, das tägliche Üben eines Instrumentes könnte vom eigentlichen Lernen für die anderen Schulfächer ablenken, erwies sich als völlig unbegründet, denn die Musikklassen schnitten im Vergleich zu anderen Klassen auch in den Hauptfächern durchschnittlich besser ab. An Schulen, an denen bereits länger ein
Musikklassen-Projekt gefördert wird, sind die sozialen und schulischen Erfolge nicht zu übersehen: die Zusammenhalt der Klasse, das Lernklima und die Leistungsbereitschaft der Schüler sind außergewöhnlich gut.

Unser Ziel

In der Musiklasse am JAG wollen wir auch JAG-Schülern aktives Musizieren auf Orchesterinstrumenten ermöglichen. Von Beginn an gibt es für Streicher und Bläser je ein Orchester, das zusätzlich einmal in der Woche probt und das auf Schul- und Musikschulveranstaltungen auftritt.

Wie funktioniert das nun genau?

Eine der zukünftigen fünften Klassen des Gymnasiums wird zur Musikklasse erklärt. Die Schüler, die sich für diese Klasse anmelden, erhalten in den Räumen des JAG einmal wöchentlich qualifizierten Instrumentalunterricht in Gruppen von ca. 4-5 Schülern durch die Musikschule Wittgenstein e.V. Von Anfang an proben die Kinder außerdem einmal pro Woche im Orchester. Außerdem erhalten die Kinder eine weitere theoretische Musikstunde, so dass insgesamt drei Musikstunden pro Woche stattfinden („normale“ Klassen erhalten 2 Stunden).

Wer kann sich anmelden?

Alle Musik interessierten Schüler der zukünftigen 5. Klassen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es können aber auch Kinder mitmachen, die bereits ein Instrument spielen und vielleicht ein zweites Instrument lernen wollen. Spielen die Kinder bereits eines der angebotenen Instrumente, können sie die Klasse ebenfalls verstärken. Inwiefern sie am Gruppenunterricht teilnehmen, muss im Einzelfall entschieden werden.

Welche Instrumente werden angeboten?

Wir wollen ein richtiges Orchester mit Blas- und Streichinstrumenten bilden. Die Schüler können die Instrumente in begrenztem Rahmen nach ihren Vorlieben auswählen. Damit aber ein Ensemblespiel ermöglicht wird und die Unterrichtsgruppen in etwa gleich dimensioniert sind, muss in etwa folgender Verteilungsschlüssel erreicht werden:

  • 4 Querflöten
  • 4-5 Klarinetten und Saxophone
  • 4-5 Trompeten und Tenorhörner
  • 2-3 Fagotte
  • 4 Celli
  • 10 Geigen und Bratschen


Wir werden den Kindern noch vor den Sommerferien die Gelegenheit geben, alle Instrumente einmal auszuprobieren. Danach müssen sie drei Wunschinstrumente nennen. Aus allen Wünschen werden wir eine möglichst zufrieden stellende Wahl für alle treffen. Eine Garantie für ein bestimmtes Instrument können wir nicht geben!!!

Müssen die Schüler Instrumente kaufen?

Nein! Die Musikschule Wittgenstein wird den Schülern die Instrumente gegen eine geringe Leihgebühr für 2 Jahre zur Verfügung stellen.

Welche Verpflichtungen gehen die Schüler und Eltern ein?

Die Gruppenunterrichtsdauer ist auf 2 Jahre angelegt. Die Kinder verpflichten sich bei Eintritt  in die Musikklasse für zwei Jahre am Gruppenunterricht und am Orchester teilzunehmen. Verlässt ein Kind während dieser zwei Jahre die Schule (z. B. wg. Umzug, Schulwechsel), erlischt auch der Vertrag mit der Musikschule. Nach den zwei Jahren sind die Kinder zu keinem weiteren Unterricht verpflichtet. Aus der Musikklasse wird wieder eine ganz normale Klasse mit dem üblichen Musikunterricht. Möchten die Kinder danach weiter musizieren, müssten sie dies privat, z.B. an der Musikschule Wittgenstein e.V., arrangieren.

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Die Eltern zahlen je nach Klassenstärke ca. 25 – 30 € pro Monat (auch in den Ferien) für die Unterrichtshonorare der Lehrer und das Leihen der Instrumente. Sollten Eltern Schwierigkeiten bei der Finanzierung haben, werden wir bei der Sponsorensuche behilflich sein.

Wie melde ich mein Kind an?

Einfach bei der Schulanmeldung im Februar/März ein Kreuzchen vor „Musikklasse“ setzen. Die Musikschule Wittgenstein e.V. wird dann einen Vertrag mit Ihnen schließen.

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Musikschule Wittgenstein e.V. Bad Berleburg
Schloßstraße 13
57319 Bad Berleburg
Telefon (0 27 51) 1 33 89
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Johannes-Althusius-Gymnasium
Im Herrengarten 11
57319 Bad Berleburg
Telefon (0 27 51) 71 69
eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Musikklasse am Johannes-Althusius-Gymnasium
Ein gemeinsames Projekt der Musikschule Wittgenstein e.V., des JAG und des Rotary
Clubs Berleburg-Laasphe.
Die Hintergründe
Wenn Kinder ein Instrument erlernen und gemeinsam musizieren, so stärkt das ihr soziales
Verhalten, es fördert ihre Konzentrationsfähigkeit und Kreativität und verbessert so ihre Lernund
Leistungsmotivation. Dies zeigte eine Langzeitstudie an Berliner Grundschulen (sog.
Bastian-Studie, siehe Literaturhinweis). Die Befürchtung, das tägliche Üben eines Instrumentes
könnte vom eigentlichen Lernen für die anderen Schulfächer ablenken, erwies sich als völlig
unbegründet, denn die Musikklassen schnitten im Vergleich zu anderen Klassen auch in den
Hauptfächern durchschnittlich besser ab. An Schulen, an denen bereits länger ein
Musikklassen-Projekt gefördert wird, sind die sozialen und schulischen Erfolge nicht zu
übersehen: der Zusammenhalt der Klasse, das Lernklima und die Leistungsbereitschaft der
Schüler sind außergewöhnlich gut.
Unser Ziel
In der Musiklasse am JAG wollen wir auch JAG-Schülern aktives Musizieren auf Orchesterinstrumenten
ermöglichen. Von Beginn an gibt es für Streicher und Bläser je ein Orchester, das
zusätzlich einmal in der Woche probt und das auf Schul- und Musikschulveranstaltungen
auftritt.
Wie funktioniert das nun genau?
Eine der zukünftigen fünften Klassen des Gymnasiums wird zur Musikklasse erklärt. Die
Schüler, die sich für diese Klasse anmelden, erhalten in den Räumen des JAG einmal
wöchentlich qualifizierten Instrumentalunterricht in Gruppen von ca. 4-5 Schülern durch die
Musikschule Wittgenstein e.V. Von Anfang an proben die Kinder außerdem einmal pro Woche
im Orchester. Außerdem erhalten die Kinder eine weitere theoretische Musikstunde, so dass
insgesamt drei Musikstunden pro Woche stattfinden („normale“ Klassen erhalten 2 Stunden).
Wer kann sich anmelden?
Alle Musik interessierten Schüler der zukünftigen 5. Klassen. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich, es können aber auch Kinder mitmachen, die bereits ein Instrument spielen und
vielleicht ein zweites Instrument lernen wollen. Spielen die Kinder bereits eines der
angebotenen Instrumente, können sie die Klasse ebenfalls verstärken. Inwiefern sie am
Gruppenunterricht teilnehmen, muss im Einzelfall entschieden werden.
Welche Instrumente werden angeboten?
Wir wollen ein richtiges Orchester mit Blas- und Streichinstrumenten bilden. Die Schüler können
die Instrumente in begrenztem Rahmen nach ihren Vorlieben auswählen. Damit aber ein
Ensemblespiel ermöglicht wird und die Unterrichtsgruppen in etwa gleich dimensioniert sind,
muss in etwa folgender Verteilungsschlüssel erreicht werden:
4 Querflöten
4-5 Klarinetten und Saxophone
4-5 Trompeten und Tenorhörner
2-3 Fagotte
4 Celli
10 Geigen und Bratschen
Wir werden den Kindern noch vor den Sommerferien die Gelegenheit geben, alle Instrumente
einmal auszuprobieren. Danach müssen sie drei Wunschinstrumente nennen. Aus allen
Wünschen werden wir eine möglichst zufrieden stellende Wahl für alle treffen. Eine Garantie für
ein bestimmtes Instrument können wir nicht geben!!!
Müssen die Schüler Instrumente kaufen?
Nein! Die Musikschule Wittgenstein wird den Schülern die Instrumente gegen eine geringe
Leihgebühr für 2 Jahre zur Verfügung stellen.
Welche Verpflichtungen gehen die Schüler und Eltern ein?
Die Gruppenunterrichtsdauer ist auf 2 Jahre angelegt. Die Kinder verpflichten sich bei Eintritt
in die Musikklasse für zwei Jahre am Gruppenunterricht und am Orchester teilzunehmen.
Verlässt ein Kind während dieser zwei Jahre die Schule (z. B. wg. Umzug, Schulwechsel)
erlischt auch der Vertrag mit der Musikschule. Nach den zwei Jahren sind die Kinder zu keinem
weiteren Unterricht verpflichtet. Aus der Musikklasse wird wieder eine ganz normale Klasse mit
dem üblichen Musikunterricht. Möchten die Kinder danach weiter musizieren, müssten sie
privat, z.B. an der Musikschule Wittgenstein, weitergefördert werden. Dies ist Voraussetzung für
die Teilnahme am Schulorchester ab der 7. Klasse.
Welche Kosten kommen auf Sie zu?
Die Eltern zahlen je nach Klassenstärke ca. 25 – 30 € pro Monat (auch in den Ferien) für die
Unterrichtshonorare der Lehrer und das Leihen der Instrumente. Sollten Eltern Schwierigkeiten
bei der Finanzierung haben, werden wir bei der Sponsorensuche behilflich sein.
Wie melde ich mein Kind an?
Einfach bei der Schulanmeldung im Februar/März ein Kreuzchen vor „Musikklasse“ setzen. Die
Musikschule Wittgenstein e.V. wird dann einen Vertrag mit Ihnen schließen.
Wo bekomme ich weitere Informationen?
Musikschule Wittgenstein e.V. Bad Berleburg, Schloßstr. 13, 57319 Bad Berleburg
Tel. 02751/1 33 89, eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Literaturtipp:
Hans

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 134 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
124
Beiträge
540
Anzahl Beitragshäufigkeit
1549760

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.