Lernen
Musikprojekt
Leben
Sport
Literaturkurs
Schulband
Feiern
vielfältiger Unterricht

Lebendiges JAG

Eindrücke von der Projektwoche 2017

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Projektwoche2017WR.pdf)Projektwoche2017WR.pdf Super User702 kB

Zur Zeit sind unsere siebten Klassen in Gerlos, um die Skifahrkompetenzen zu verbessern. Parallel findet im JAG in Bad Berleburg die Projekt- und Orientierungswoche statt. Viele Elemente der Berufsberatung sind integriert, fotogener sind die zahlreichen Projekte, die darüberhinaus angeboten werden. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Tour durch die Woche. Jeden Tag wird die Bildgalerie erweitert.
Viele Spaß!

Weiterlesen: .. 

Gemeinsam im Schnee

Den Winterwandertag des JAG nutzten die Klassen 5b und 6b, um gemeinsam Schlitten zu fahren. Zusammen mit den Lehrern Herrn Haberkorn, Frau Hofmann und Herrn Ophoven begaben sie sich winter- und schneefest bekleidet und mit den eigenen Schlitten auf eine kurze „Wanderung“. Nach dem Start an der Schule und dem Weg durch den Schlosspark vorbei am Ententeich wurde die „Gänsewiese“ erreicht. Durch tiefen Schnee stapfend am oberen Teil des Berges angekommen stärkten sich viele Schüler und Schülerinnen zunächst mit warmen Getränken, bevor sie die Piste mit ihren Schlitten eroberten. Bei strahlendem Sonnenschein genossen sichtlich alle die Abwechslung vom Schulalltag. Nach zweistündigem Schlittenfahren begaben sich dann alle wieder munter auf den Rückweg zur Schule.

Weiterlesen: .. 

Der Ball rollt wieder

Auch im Jahr 2017 wurden am JAG zwei Fußballturniere ausgerichtet, eins für die Unterstufe und eins für die Oberstufe.

Am 11.01 spielten neun  Mannschaften der Unterstufe gegen einander, hier gewannen einem spannenden Finale die Mannschaft ,,Auf Rille zum Titel‘‘ aus der sechsten Klasse, zweiter wurden die Mannschaft ,,Warum Name?!‘‘ aus dem 7. Jahrgang.

Am 12. Januar traten sechs Mannschaften aus der Oberstufe am Stöppel gegen einander an. Hier gewannen nach vielen actionreichen Spielen und einem aufregenden Elfmeterschießen ,,die Bauern‘‘ aus der Jahrgangsstufe Zehn, den zweiten Platz belegten der ,,DF Berleburg‘‘ aus der Jahrgansstufe 11.

Trotz einiger kleinerer Fouls waren es zwei sehr erfolgreiche Turniere. Die SV dankt allen Mannschaften, die teilgenommen haben und auch Herrn Schulz, Herrn Meister, Herrn Tewes und Herrn Weber, die sich bereit erklärt haben bei den beiden Turnieren die Schiedsrichter zu machen und die Spiele zu beaufsichtigen.

Weiterlesen: .. 

Menschlich handeln ist göttlich

Ungefähr 100 Schülerinnen und Schüler des JAG und Lehrerinnen und Lehrer stellten heute den jährlichen Weihnachtsgottesdienst des Johannes-Althusius-Gymnasiums auf die Beine -und er lief. Ein Höhepunkt im Ablauf sicher die musikalisch interessante, rhythmisch geprägte und doch angemessene Interpretation der Weihnachtslieder durch den Musikkurs der Q2 unter Leitung von Frau Paesler.
Mit Schmunzeln und viel Lebensfreude wurden die Darstellungen der Weihnachtsgeschichten der 8a und 8b wohlwollend von den Mitschülerinnen und Mitschülern angenommen und geschätzt.
Im Zentrum stand die Aussage, dass Gottes kommen ein Licht in die Welt bringt, das wir menschlich teilen können und sollen, damit es hell wird in unserer dunklen Welt. Zum Zeichen und als Gebetsanliegen konnten alle Kinder und Lehrer von dem Friedenslicht aus Bethlehem eine Kerze entzünden.
In einem guten Gottesdienst ist hinterher auch schnell und gemeinsam alles wieder abgebaut und aufgeräumt; dies war ein guter Gottesdienst -selbst die Empore wurde mit dem Staubsauger gereinigt.
Herzlichen Dank allen, die zum Gelingen des Gottesdienstes beigetragen haben und ihn wohlwollend begleitet haben!

Weiterlesen: .. 

Lara gewinnt den Vorlesewettbewerb des JAG

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (VorlesewettbewerbWR.pdf)VorlesewettbewerbWR.pdf Clemens Binder531 kB

Auch in diesem Jahr wurde, traditionell nahe Nikolaus, die schulinterne Endrunde des Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels am Johannes-Althusius-Gymnasium durchgeführt.
Zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler der drei 6. Klassen im Fachunterricht fleißig das sinnbetonte Lesen geübt, also den Einsatz gestalterischer Mittel wie Sprechpausen, Lautstärke, Tempo und Stimmführung.
Danach kürten die Schülerinnen und Schüler innerhalb ihrer Klassen die drei besten Vorleser, die sich dann zusammenfanden, um den Schulsieger zu ermitteln. Dazu waren alle Mitschüler des 6. Jahrgangs in der Aula des JAGs eingeladen, um sich unterhalten zu lassen und dadurch den Vorträgen einen würdigen Rahmen zu bieten.
Die Jury bestand in diesem Jahr ausschließlich aus Oberstufenschülerinnen und -schülern, die die Leistungen nach festgelegten Kriterien bewerteten. Jeder Teilnehmer der Endrunde musste einen selbst gewählten Text lesen und einen unbekannten.
Sichtlich angetan waren die Zuhörer von den Leistungen ihrer Mitschüler, was unschwer an ihrem Applaus abzulesen war. Das hohe Niveau spiegelte sich an dem sehr knappen Ergebnis wider: Die ersten drei Plätze waren jeweils nur durch einen Punkt getrennt.

Weiterlesen: .. 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Schnuppern und dann für das JAG entscheiden

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (2016_17_Schnuppertag_WR.pdf)2016_17_Schnuppertag_WR.pdf Clemens Binder604 kB

BAD BERLEBURG. Das Johannes-Althusius-Gymnasium in Bad Berleburg hat am Samstag seine Pforten geöffnet und sich von seiner besten Seite präsentiert. So konnten sich zahlreiche Kinder aus den vierten Klassen zusammen mit ihren Eltern am Schnuppertag ein gründliches Bild von den Räumlichkeiten der Schule und ihren Angeboten machen. Blickte man in die Augen der Sprösslinge, war die Begeisterung und das Interesse groß. Während in kurzen simulierten Unterrichtssequenzen in Biologie oder Physik die Lerninhalte des Gymnasiums veranschaulicht wurden, führten mehrere Lehrer die Eltern durch das Gebäude. Nachdem die Schulband alle Besucher schon in den frühen Morgenstunden begrüßte, machte sich unter anderem Markus Tewes (Biologie, Sport, Pädagogik) auf, um den Vätern und Müttern von der Schülerbibliothek bis hin zur Sporthalle alle wichtigen Räume zu zeigen. Dabei betonte er, dass in seinen Augen das Miteinander im JAG die größte und wichtigste Rolle spielt. „Es ist eine kleine Schule, aber hier helfen Schüler noch Schülern. Das macht diese Schule für mich so besonders und familiär“, sagte Tewes. Und in der Tat bemüht sich das Gymnasium im Herzen Bad Berleburgs, seinen Schülern eine Vielfalt an Projekten und Arbeitsgruppen an die Hand zu geben, um sich zu verwirklichen. So gibt es beispielsweise eine Lerngruppe, die Schülern bei den Hausaufgaben hilft, eine Streitschlichtung oder die Schulgarten-AG. Generell bekamen die Gäste im JAG den Eindruck, dass sich rund um die Schule einiges tut. Die Klassenräume sind fast alle renoviert oder kunstvoll gestrichen und wirken nun wesentlich moderner. Auch im Lehrerkollegium hat sich einiges getan, der Altersschnitt der Lehrkräfte ist deutlich gesunken.

weiterlesen im pdf; mehr Bilder gibt es beim Klick auf weiterlesen

Weiterlesen: .. 

Helden in Frankfurt

Helden der ganz anderen Art durften die Kunstkurse der Q2 vor den Herbstferien betrachten.


Was wäre Kunstunterricht ohne Kunstwerke? Und manchmal muss man die einfach im Original in ganzer Größe erfahren.

Das Städl Museum in Frankfurt hat Baselitz` Helden eine ganze Ausstellung gewidmet und was lag da näher, als nach den Schrecken von Picassos Guernica, die zuvor Unterrichtsinhalt waren,  die Trümmer und verlorenen Seelen, die dieser Krieg hervorgebracht hat, genauer unter die Lupe zu nehmen.

Nach einer Führung der beiden Kurse, durfte dann selbst wie bei Baselitz mit breitem Pinsel Hand angelegt und eigene Helden kreiert werden. Erstaunlich, was da manch SchülerIn in einer knappen Stunde auf Leinwände zauberte. Wer neugierig ist, sieht zwei der Helden in den Vitrinen vor dem Kunstraum. Welche künstlerischen Anstöße dieser Besuch noch mit sich gebracht hat, sieht man dann hoffentlich auch bald …

Weiterlesen: .. 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 146 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
124
Beiträge
526
Anzahl Beitragshäufigkeit
1230207

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.