Leistungen

Zum 7. Mal nahmen Schülerinnen und Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums an der Mathematikolympiade teil. 11 Schülerinnen und Schüler stellten sich im September den Aufgaben der Schulrunde der 55. Mathematikolympiade. Wie üblich wiesen die Aufgaben einen hohen Schwierigkeitsgrad auf, der von Bijan Kavousian als Schulsieger am besten bewältigt wurde. Weitere Sieger bzw. weitere Preisträger: Jakob Reinhard, Celine Harms und Paul Reinhard. Damit konnte das JAG 5 Teilnehmer an der Regionalrunde in Siegen schicken, die dort wiederum alle zu Preisträgern wurden. Dabei qualifizierte sich Jakob Reinhard als bester Schüler der 8. Jahrgangsstufe zum 4. Mal hintereinander für die Landesrunde im Februar in Dortmund. Er ist auch Teilnehmer an einem bundesweitem Förderprogramm “Jugend trainiert Mathematik“.

 Paul Reinhard errang einen 1. Preis, Bijan Kavousian einen 2. Preis. Mika Hoffmann und Paul Weller erhielten jeweils einen 3. Preis.

Die meisten Schülerinnen und Schüler sind Teilnehmer einer Mathematikolympiade-AG unter der Leitung von Thorsten Mankel, die für diese Spitzen-Förderung am JAG eingerichtet wurde.

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 390 Gäste und ein Mitglied online

Statistiken

Benutzer
124
Beiträge
532
Anzahl Beitragshäufigkeit
1361733

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.