Wählen Sie durch Eingabe in den Titelfilter aus; z.B. 6 oder Deutsch

Vereinbarung der Fachschaft Deutsch zur schriftlichen und mündlichen Leistungsbewertung in den Jahrgangsstufen 10 - 12

 

 

Leistungsanforderungen und Beurteilungsbereiche

 

Schriftliche Leistungsüberprüfung - Klausuren

 

Anzahl: 4

Verteilung: 2 je Halbjahr

Dauer:

Jgst. 10: 2 Stunden

Jgst. 11: 2 Stunden im GK, 3 Stunden im LK

Jgst. 12: 3 Stunden im GK, 5 Stunden im LK

 

Möglichkeit der Facharbeit in 11/2

 

Kompetenzen: kommunikative Kompetenzen, vor allem Leseverstehen, Schreiben; den Richtlinien gemäß S. 66 ff.

Materialgrundlage: thematisch repräsentative und methodisch ergiebige Texte, die auch hinreichend komplex sind (Umfang: in der Regel 1,5 bis 2 DIN-A-4-Seiten, 11/2-zeilig mit 12-Punkte-Schrift), sie müssen ihre tragenden Begriffe explizieren oder auf unterrichtliches Vorwissen beziehbar sein sowie einen weiterführenden Schreibauftrag ermöglichen

 

Aufgabenformate: alle Aufgabenformate der Richtlinien (vgl. S. 93 f. der Richtlinien und Lehrpläne); zweigliedrige Aufgabenstellung zur Sicherung des Textverständnisses, zur problemorientierten Untersuchung sowie zur Auswertung und Bewertung der Bearbeitung in einem weiterführenden Schreibauftrag

 

Zugelassene Hilfsmittel: einsprachiges Wörterbuch

 

Formen der sonstigen Mitarbeit:

 

  • zusammenhängendes Sprechen
  • an Gesprächen teilnehmen (UG, PA, GA)
  • Hausaufgaben
  • Unterrichtsinhalte dokumentieren
  • Projektarbeit
  • eigenständiges Eruieren von Informationen und Darstellung/Bewertung derselben
  • Präsentationen

Leistungsbewertung

 

Klausuren (ca. 50%)

 

Gewichtung/Punkteverteilung: kriteriales Bewertungsschema mit 100 Punkten, wobei 72 Punkte für den Inhalt und 28 Punkte für die Darstellungsleistung/

sprachliche Leistung vergeben werden. Bei sehr schwacher sprachlicher Leistung muss die Gesamtnote um bis eine Notenstufe abgesenkt werden.

 

Bewertungskriterien: siehe Übersicht und Hinweise anhängend

 

Notentabelle: Noten jeweils ab

1: 88%

2: 74%

3: 60%

4: 45%

5: 20%

6: 0%

 

Die Dokumentation der Leistungsbewertung enthält ein Kriterienraster und Förderhinweise (vereinfachtes Kriterienraster im Anhang).

 

 

Sonstige Mitarbeit (ca. 50%)

 

  • Alle Formen der sonstigen Mitarbeit werden in die Bewertung einbezogen.
  • Kriterien zur Einschätzung sollten sein: Konstanz, aktive und zielführende Beiträge, Verlässlichkeit, an das eigene Leistungsniveau angepasst vorbereitete Recherche, eigenständige Aufarbeitung bei Versäumnissen, klare und geordnete Dokumentation, sprachliche Korrektheit, Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben (Referate u. ä.)

 

Die Leistungen, Bewertung dieser sowie Hinweise zur Verbesserung/Erreichung des Lernfortschritts werden mit jedem Schüler zum Quartalstermin, aber auch zu jedem anderen erforderlichen Termin besprochen.

 

 

Bewertungsraster für Klausuren in Einführungs- und Qualifikationsphase

a)         inhaltliche Leistung

Teilaufgabe 1

 

Anforderungen

maximal

erreichbare Punktzahl

Erreichte Punktzahl

Der Schüler

1

 

 

 

2

 

 

 

3

 

 

 

4

 

 

 

5

 

 

 

6

erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium. (max. 4 Punkte)

 

 

 

Summe 1. Teilaufgabe

30

 

 

Teilaufgabe 2

 

Anforderungen

maximal

erreichbare Punktzahl

Erreichte Punktzahl

Der Schüler

1

formuliert eine aufgabenbezogene Überleitung.

2

 

2

 

 

 

3

 

 

 

4

 

 

 

5

 

 

 

6

 

 

 

7

erfüllt ein weiteres aufgabenbezogenes Kriterium. (max. 4 Punkte)

 

 

 

Summe 2. Teilaufgabe

42

 

 

Summe der 1. und 2. Teilaufgabe

72

 

 

 

b)         Darstellungsleistung

 

 

Der Schüler

 

 

1

strukturiert seinen Text kohärent, schlüssig, stringent und gedanklich klar:

angemessene Gewichtung der Teilaufgaben in der Durchführung

gegliederte und angemessen gewichtete Anlage der Arbeit

schlüssige Verbindung der einzelnen Arbeitsschritte

schlüssige gedankliche Verknüpfung von Sätzen

6

 

2

formuliert unter Beachtung der fachsprachlichen und fachmethodischen Anforderungen:

Trennung von Handlungs- und Metaebene

begründeter Bezug von beschreibenden, deutenden und wertenden Aussagen

Verwendung von Fachtermini in sinnvollem Zusammenhang

Beachtung der Tempora

korrekte Redewiedergabe (Modalität)

6

 

3

belegt Aussagen durch angemessenes und korrektes Zitieren:

sinnvoller Gebrauch von vollständigen oder gekürzten Zitaten in begründender Funktion

3

 

4

drückt sich allgemeinsprachlich präzise, stilistisch sicher und begrifflich differenziert aus:

sachlich-distanzierte Schreibweise

Schriftsprachlichkeit

begrifflich abstrakte Ausdrucksfähigkeit

5

 

5

formuliert lexikalisch und syntaktisch sicher, variabel und komplex (und zugleich klar).

5

 

6

schreibt sprachlich richtig.

3

 

 

Summe

28

 

 

Gesamtsumme

 

 

 

Eine Prüfungsleistung, die in einem der beiden Beurteilungsbereiche inhaltliche Leistung und

Darstellungsleistung/sprachliche Leistung eine ungenügende Leistung darstellt, kann insgesamt nicht mit mehr als drei Notenpunkten bewertet werden. Eine ungenügende Leistung im inhaltlichen Bereich liegt vor, wenn in diesem weniger als 15 Punkte erreicht werden. Eine ungenügende Leistung im Darstellungs- und sprachlichen Bereich liegt vor, wenn in ihm weniger als 6 Punkte erreicht werden.

 

 

 

Zuordnung der Notenstufen zu den Punktzahlen

Notenschlüssel SII

Note

Punkte

Punktzahl

 

 

 

 

sehr gut plus

15

100 – 95

 

befriedigend minus

7

59 – 55

sehr gut

14

94 – 90

 

ausreichend plus

6

54 – 50

sehr gut minus

13

89 – 85

 

auseichend

5

49 – 45

gut plus

12

84 – 80

 

ausreichend minus

4

44 – 39

gut

11

79 – 75

 

mangelhaft plus

3

38 – 33

gut minus

10

74 – 70

 

mangelhaft

2

32 – 27

befriedigend plus

9

69 – 65

 

mangelhaft minus

1

26 – 20

befriedigend

8

64 – 60

 

ungenügend

0

19 – 0

 

 

 

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

 


Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

Besucher im Moment

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Benutzer
124
Beiträge
520
Anzahl Beitragshäufigkeit
1109705

Hinweis für iPad-Nutzer

iPads unterstützen das auf dieser Seite verwendete Javascript nicht vollständig. Wenn man es hochkant hält, geht die Seite in die Darstellung für Mobiltelefone über und dann ist die Seite gut navigierbar.