Schnellmeldung: Celines Erfolg

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (SZ 2020-01-20-Olympia-Bronze-Celine-Harms.pdf)SZ 2020-01-20-Olympia-Bronze-Celine-Harms.pdf Super User363 kB

Wir gratulieren unserer Schülerin Celine Harms zum sensationellen dritten Platz bei den Olympischen Jugendspielen 2020 in Lausanne im Monobob!

Der Monobob (Frauen) wird bei den olympischen Spielen 2022 offizielle Disziplin sein. Wir freuen uns mit Celine und darüber, dass unser schulisches Unterstützungskonzept solche Leistung ermöglichte!

 
Work and Balance am JAG

Je näher wir dem Ende des Schuljahres kamen, desto öfters hörte man, wenn man während der Unterrichtszeit durch die Gänge lief, die verzweifelten Stimmen unserer Lehrerinnen und Lehrer, die mit viel Mühe versuchten, das letzte bisschen Energie aus ihrem ausgelaugten, müden und überhitzten Schülern, die geistig schon in den Ferien waren, zu holen, was leider oft ohne Erfolg blieb. Deshalb entschloss sich die SV wie jedes Jahr, den knapp 500 Köpfen der Schüler am Ende des Jahres eine kleine Pause zu verschaffen und sie stattdessen einmal körperlich auf die Probe zu stellen.
So organisierte die SV des JAGs wieder für die gesamte Schule den Sporttag, welcher am letzten Dienstag des Schuljahres stattfand. Wie immer konnten die Schüler zwischen den fünf verschiedenen Sportarten Fahrradfahren, Wandern, Juggern, Fußball und Volleyball wählen.
So machten sich trotz eines wolkenverhangenen Himmels und eines sehr frischen Windes, nach der Anwesenheitskontrolle sechs Wandergruppen unter der Leitung von 12 Lehrern und eine Fahrradgruppe unter der Aufsicht von zweien unserer Lehrer auf den Weg. Für die Fußballturniere trugen sich in der Oberstufe 5 Mannschaften und 6 Mannschaften aus der Unterstufe ein. Nach einer spannenden Hin- und Rückrunde gewann in der Oberstufe die Mannschaft ,,Das ist doch licherlich, das kann nicht warsteinern‘‘, auf Platz zwei kickte sich die Mannschaft ,,Ajax Dauerstramm (1)‘‘, Dritter wurde das Team ,,Astra rein‘‘. In der Unterstufe dribbelten sich nach einem knappen Kopf-an-Kopf-Rennen ,,Fortuna Rollstuhl‘‘ an die Spitze, es folgten auf Platz zwei ,,Meerjungfrauen‘‘, knapp verpasste das Team ,,Feuerwechsel‘‘ den Einzug ins Finale und erkämpfte in einem nervenaufreibenden Spiel den dritten Platz. Die zweite und aufgrund des kalten Wetters sicherlich unbeliebteste Teamsportart dieses Jahr war Volleyball.  Hier traten alle gemeldeten Mannschaften (teilweise sogar mit Managerteam) vollständig an und kämpften im eiskalten Sand um den Sieg. So gewann in der Oberstufe die Mannschaft ,,Wir machen das zum ersten Mal‘‘, Zweiter wurde das Team ,,Zum ersten Mal‘‘. In der Unterstufe setzte sich die Mannschaft ,,Volleybären‘‘ gegen ihre Mitspieler durch. Auf Platz zwei folgten die ,,Kalorienbomber‘‘ dicht gefolgt von Team ,,Toller Name‘‘ auf Platz drei.     
Die SV möchte allen freiwilligen Helfern, allen Kuchenspendern und allen Lehrern, die bei der Organisation, Durchführung und Beaufsichtigung des Sporttages geholfen haben, danken.
Mehr Bilder? Auf Weiterlesen klicken!
Was man nicht im Kopf hat, hat man in den Beinen - Sporttag am JAG

Das vergangene Schuljahr war wieder für alle Beteiligten anstrengend und Nerven strapazierend. So war es besonders wichtig, auch mal den Geist ruhen zu lassen und sich den Körper zu widmen. Doch dieser Wunsch führte für die Mitglieder der SV in den letzten paar Wochen noch einmal zu mehr Stress, weil der Sporttag sich mal wieder angemeldet hatte. Nachdem schließlich alle Wahlzettel eingesammelt, ausgewertet und letztendlich die überarbeiteten Listen in der Pausenhalle ausgehängt worden waren, konnte die SV aufatmen.

"Wir brauchen etwas, wo alle mitmachen könnten!" - Völkerballturnier der SV

Dieser Satz unseres Sportreferenten Hannes Schneider sollte noch Folgen haben. In diesem Jahr hat die SV mit der Unterstützung von Herrn Weber sich an etwas Neues gewagt: ein Völkerballturnier. Anfangs nur eine Idee, entwickelte sich dieser Gedanke schnell in den Händen unserer Sportreferenten zu einem festen Plan, der schließlich in der ersten Schulwoche des neuen Jahres an zwei Schulnachmittagen (Mittwoch und Donnerstag, den 10. und 11.01.) jeweils für die Unterstufe und Oberstufe umgesetzt werden konnte.

Mens sana in corpore sano

Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler des JAG durch Klausuren, Hausaufgaben und Unterricht bis kurz vor die heiß ersehnten Sommerferien gekämpft hatten, wurde es Zeit, dem Kopf etwas Ruhe zu gönnen und sich in verschiedenen Sportarten zu messen und den Körper  zu trainieren. Der zweite Sporttag im Schuljahr 2016/17 begann trotz einiger kleiner  Organisationsschwierigkeiten und den immer mit Regen drohenden schwarzen Wolken am Himmel fast pünktlich um 08.00 Uhr am Stöppel. Wie in jedem Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler wieder zwischen Wandern, Fahrrad fahren, Volleyball und Fußball spielen wählen, wo sich wieder viele auch jahrgangsstufenübergreifende Mannschaften bildeten. Auch das im letzten Jahr neu hinzugekommene Angebot Juggern gehörte wieder zum Programm und würde von vielen Schülerinnen und Schülern mit großer Begeisterung aufgenommen. Nach vielen spannenden Spielen und vier nervenaufreibenden Finalen standen die Sieger der Fußball- und Volleyballturniere in der Ober- und Unterstufe fest. Im Volleyball siegte in der Oberstufe das Team ,,An die Theke“ aus' der Jahrgangsstufe 11 und in der Unterstufe die Mannschaft ,,Das Team, dass mir persönlich am besten gefällt'' aus der Klasse 9. Beim Fußball kickten sich die Mannschaften ,,Champa'' aus der Stufe 10 und das Team ,,Wir gewinnen EH ''  aus Klasse 8 auf den ersten Platz. Auch für Verpflegung in Form von Kuchen war gesorgt .Die SV möchte allen freiwilligen Helfern, allen Kuchenspendern und allen Lehrern, die bei der Organisation, Durchführung und Beaufsichtigung des Sporttages geholfen haben, danken.

Der Ball rollt wieder

Auch im Jahr 2017 wurden am JAG zwei Fußballturniere ausgerichtet, eins für die Unterstufe und eins für die Oberstufe.

Am 11.01 spielten neun  Mannschaften der Unterstufe gegen einander, hier gewannen einem spannenden Finale die Mannschaft ,,Auf Rille zum Titel‘‘ aus der sechsten Klasse, zweiter wurden die Mannschaft ,,Warum Name?!‘‘ aus dem 7. Jahrgang.

Am 12. Januar traten sechs Mannschaften aus der Oberstufe am Stöppel gegen einander an. Hier gewannen nach vielen actionreichen Spielen und einem aufregenden Elfmeterschießen ,,die Bauern‘‘ aus der Jahrgangsstufe Zehn, den zweiten Platz belegten der ,,DF Berleburg‘‘ aus der Jahrgansstufe 11.

Trotz einiger kleinerer Fouls waren es zwei sehr erfolgreiche Turniere. Die SV dankt allen Mannschaften, die teilgenommen haben und auch Herrn Schulz, Herrn Meister, Herrn Tewes und Herrn Weber, die sich bereit erklärt haben bei den beiden Turnieren die Schiedsrichter zu machen und die Spiele zu beaufsichtigen.

Mattigen Dank!

Verein der Freunde und Förderer finanziert 56 Turnmatten der Berleburger Schaumstoffwerke für die Gymnastikhalle des JAG


Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des JAG-Fördervereins ist es dem Fachbereich Sport seit Ende der Herbstferien nun möglich, die Gymnastikhalle in größeren Umfängen für Unterrichtsvorhaben wie Turnen, Fitness oder Ringen und Kämpfen zu nutzen. Mit tatkräftiger Hilfe von Herrn Beitzel und weiteren Mitarbeitern der BSW wurden die 56 Turnmatten in Windeseile angeliefert und im Geräteraum der Gymnastikhalle fachmännisch untergebracht. Seitdem ist die riesige Vorfreude der Schüler unschwer zu erkennen, wenn es wieder darum geht, die gesamten Turnmatten bspw. für das Unterrichtsvorhaben Ringen und Kämpfen zu einer großen Mattenfläche zusammenzulegen und ausgiebig zu nutzen. Und wer glaubt, das Zusammenlegen von 56 Turnmatten dauert doch bei den jüngeren Jahrgängen 5 und 6 eine halbe Ewigkeit, der wird schnell vom Gegenteil überzeugt, sobald er mal einen Blick in eine Sportstunde in der Gymnastikhalle wirft. Alles in allem stellt diese Anschaffung eine große Bereicherung für unseren Sportunterricht am JAG dar, wodurch sich – sehr zur Freude der Schüler und Lehrer - neue vielfältigere und spannende Nutzungsmöglichkeiten der Gymnastikhalle ergeben.  
An dieser Stelle möchte sich der Fachbereich Sport nochmals ganz herzlich für die großartige Unterstützung des Fördervereins und von Herrn Beitzel und seinen Mitarbeitern von BSW bedanken!

Seite 1 von 3

  • 02751 7169
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2021 Johannes-Althusius-Gymnasium. Danke für Ihren Besuch.