Oberstufenakademie - was ist das denn ?

Seit dem Jahr 2001 lädt die Benediktinerabtei Königsmünster Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe zur Oberstufenakademie in die Jugendbildungsstätte Oase ein. In den verschiedenen Seminaren, die dazu angeboten werden, sollen sie die Möglichkeit haben, über die schulische Bildung hinaus den eigenen Horizont zu erweitern und dadurch ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.
So wird ein breites Spektrum an Erfahrungen, Wissen, Gedanken und Fähigkeiten als Ergänzung zur Schule vermittelt. Hierzu werden Seminare in folgenden drei Fachbereichen angeboten.

 



Forum
Hier geht es um den Kontakt mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Po1itik, Sport und Kultur. Anhand von Lebenserzählungen dieser Menschen sollen die Jugendlichen erleben, wie Ziele gefunden und Hindernisse überwunden werden können. Es soll sich zeigen, welche Möglichkeiten des Engagements es gibt und wie einzelne Menschen ihren persönlichen Lebensweg gefunden haben. So soll Hoffnung und Vertrauen in die Möglichkeiten des eigenen Lebens gewonnen werden.

Atelier
Hier geht es darum Fähigkeiten zu erwerben, sowie die eigene Persönlichkeit kennen zu lernen und sie zu prägen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung einer kommunikativen Kompetenz, der Fähigkeit zur Selbstdarstellung und der Ausdrucksfähigkeit. Das alles sind wichtige Qualifikationen für ein späteres Arbeitsleben. Ziel ist es, klarer und echter in den Kontakt mit Menschen gehen zu können, sowie konkrete Fertigkeiten zu erlernen.

Diskurs
Neben den oben genannten Bereichen bedarf es noch der Weitung hin zur Reflexion. Philosophische und geisteswissenschaftliche Fragestellungen stehen im Mittelpunkt, insbesondere Ethik, außerdem Bereiche der praktischen Philosophie und der Soziologie. Dabei ist es das Ziel, das eigene Handeln in Frage zu stellen, vielleicht überhaupt wieder das Fragen zu erlernen, um verantworteter das eigene Leben und die eigene Arbeit gestalten zu können. Aber auch auf die Grundfragen des Lebens zu stoßen und Antwortmöglichkeiten kennen zu lernen ist in diesem Fachbereich wichtig.

Sonderprojekte der Oberstufenakademie
Immer wieder ergänzen "Sonderprojekte" das Seminarangebot der Oberstufenakademie, z.B.: die Theaterwoche oder der Abi-Vorbereitungskurs.

Oberstufenakademie - was haben die Schüler davon?

Es ist gar nicht so einfach heute zu wissen, was man morgen können muss. Es gibt aber bestimmte Fähigkeiten, bei denen wir sicher sein können, dass sie wichtig sind - schon heute und erst recht in der Zukunft. Dazu gehören z.B.: Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, die Fähigkeit, vor einer Gruppe zu sprechen, zu wissen, wer ich bin und was ich will. Bei der Oberstufenakademie geht es genau um solche Fähigkeiten und Kenntnisse, sog. "soft skills" die zunehmend wichtiger werden. Schulwissen ist zwar viel - aber nicht alles. Mit den Angeboten der Oberstufenakademie haben die Schüler die Chance, Ihre Schulbildung zu ergänzen, um sich eine gute Startposition auf dem Arbeitsmarkt zu verschaffen. Wir kooperieren momentan mir 38 Gymnasien bzw. Berufskollegs in ganz Westfalen.

Zertifikat? - was müssen die Schüler tun?

In drei Fachbereichen bieten wir den Schülern Abendveranstaltungen (Forum) und Wochenendseminare (Atelier/Diskurs) in der Abtei Königsmünster oder Regional an. Wenn die Schüler aus jedem Fachbereich zwei Seminare besucht haben, kann ihnen ein Akademiezertifikat ausgestellt werden, das den Schülern bei ihren künftigen Bewerbungen hilfreich sein wird.
Selbstverständlich können die Schüler auch ein Zusatzprädikat erwerben: Um das Prädikat "mit Erfolg teilgenommen" zu erhalten müssen insgesamt 8 Seminare besucht werden. Um das Prädikat mit großen Erfolg teilgenommen!! zu erhalten, müssen insgesamt 10 Seminare besucht werden. Um das Prädikat "mit sehr großem Erfolg teilgenommen" zu erhalten, müssen insgesamt 12 Seminare besucht werden. Der Fachbereich spielt dabei derzeit keine Rolle. Selbstverständlich ist es den Schülern freigestellt das Zertifikat zu erwerben. Es ist auch möglich, nur einzeln Kurse der Oberstufenakademie zu buchen. Die Schüler erhalten auf jeden Fall die erforderliche Teilnahmebescheinigung, die ja auch schon wertvoll für die persönlichen Bewerbungsunterlagen ist.


      

      Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

      JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

      Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

      Bundesagentur für Arbeit

     Sparkasse Wittgenstein

     AOK

     Philipps-Universität Marburg

Statistiken

Benutzer
63
Beiträge
387
Beitragsaufrufe
4917126

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

  • 02751 7169
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2021 Johannes-Althusius-Gymnasium. Danke für Ihren Besuch.