Ein Lobgesang

Das ist der Name des Werkes von Felix Mendelssohn Bartholdy, welches heute in der Hilchenbacher Schützenhalle geprobt wurde. Christoph Haupt begrüßte uns dort morgens und gab eine wortreiche Einführung in die Orchesterbasics, bevor wir unsere Plätze für die Probe einnahmen. Rund um das Orchester verteilt saßen die Schüler und Schülerinnen der Grundkurse Musik und lauschten den Klängen der Philharmonie Südwestfalen. Man erfreute sich an der fröhlichen Stimmung der Musiker und deren Musik und beobachtete bei hochsommerlichen Temperaturen Profimusiker bei der Arbeit. Es war ein schöner Tag mit klangvollen Harmonien.

 
Schulband mittendrin

Vier Wochen ist es her: Ein Musikwochenende wie es die Schulband noch nicht erlebt hat. Probe am Freitag,  Workshop am Samstag, großer Auftritt auf dem Marktplatz am Samstagabend, am Sonntag dann von 12-18 Uhr spielen bis zum letzten Lied und am Montag das Sahnehäubchen auf der Vertreterversammlung der Volksbank im Bürgerhaus. Und es hat was gemacht.

Es hat unsere Grenzen verschoben, der Workshop mit Dr. Carsten von Side of Soul und das Spielen über musikalische Erschöpfung am Sonntag hinaus. Es hat unsere Gemeinschaft gestärkt (Yak!). So mancher Ton und manche Pause sind am Sonntagnachmittag einfach richtig eingerastet, auch wenn die Konzentration schon über der Odeborn war. Es hat uns in die Stadt gebracht. Das JAG war Teil einer Berleburger Großveranstaltung. Es wurde uns zugetraut und wir haben uns gezeigt. Eine Schulband darf die Stadt repräsentieren. Wow.

Und am Montagabend fühlte es sich richtig wie selten an gemeinsam Musik zu machen, auch wenn die Herausforderung im Wohnzimmer Bürgerhaus eine andere ist als den Marktplatz zu rocken.

Ich hoffe man spürt diesen Zeilen die Bewegung ab.

Dafür, dass das möglich wurde, haben viele Menschen zusammen gearbeitet und wohlwollende Entscheidungen getroffen: Berleburg-Touristik, Verkehrs- und Heimatverein, Jugendförderverein, Side of Soul, Taylor-Event, Volksbank. Sara Harth, Heiner Trapp, Holger Saßmannshausen, Michael Hassa und Andreas Kiel, Matthias und Robin, Kai Wunderlich seien in Stellvertretung für alle genannt. Diesen Institutionen und diesen Menschen sei für diese Erfahrungen ganz herzlich gedankt!

Schulband´s side of Soul

Wollparty mit Beteiligung der Schulband.

Die Proben liefen gut bislang; dennoch ist eine Aufgeregtheit zu spüren, denn die Schulband wagt sich auf die große Bühne auf dem Marktplatz als Opener für die Open Air Saison 2016: Anlässlich der Wollparty am 7. Mai beginnend um 19 Uhr auf dem Marktplatz in Bad Berleburg wird mitreißende  Musik bei hoffentlich schönem Wetter geboten.
Zuvor wird den ganzen Tag in einem Workshop mit der Band Side of Soul aus dem Dreiländereck Hessen, NRW, Rheinland Pfalz in der Aula geprobt und an der Performance gearbeitet. Diese professionelle Band wird dann auch gegen viertel vor acht das Zepter übernehmen und die Soulparty fortsetzen.
Ergeben hat sich diese Zusammenarbeit auf der letztjährigen Sommernachtsparty, wo Side of Soul als Topact aufspielten und ein wohlwollender Kontakt hergestellt werden konnte.
Von Side of Soul stammt ein guter Teil des Repertoires am Samstag, das die Schulband darbieten wird. Wenn nur ein kleiner Funke von dem Probenfeuerwerk auf das Publikum überspringt, wird es ein tolles Konzert.
Die Schulband freut sich über jede Unterstützung und jedes vertraute Gesicht auf dem Marktplatz. Also: Ganz herzliche Einladung zur Wollparty am 7. Mai um 19 Uhr auf dem Marktplatz!

10 Jahre JAG in Concert!

Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass nicht nur das jährlich stattfindende Schulkonzert „JAG in Concert“ zur Kultveranstaltung avanciert ist, sondern auch das jeweils vorausgehende Musikwochenende. Deutlicher Beleg dafür sind die stetig steigenden Anmeldezahlen. So fanden sich in diesem Jahr knapp 80 SchülerInnen und LehrerInnen zum gemeinsamen Musizieren im Johannes-Althusius-Gymnasium ein. Dabei betreuten die älteren SchülerInnen die Teilnehmer des Musikprojektes und sorgten für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das vom  Tischtennisturnier über eine Wasserschlacht  bis hin zum abendlichen Lagerfeuer mit Stockbrot reichte. Fazit: Nach dem gemeinsamen Wochenende gingen Schüler und Lehrer gleichermaßen müde und glücklich nach Hause, da Schule für alle Beteiligten mal aus einer ganz anderen Perspektive erlebbar gewesen ist.

Abgesehen von diesem schönen Nebeneffekt wurde natürlich auch produktiv geprobt, um den Stücken den letzten Schliff zu verpassen. Wer sich vom Ergebnis überzeugen möchte, ist herzlich zum Zuhören am Freitag, den 29. Mai 2015 in die Aula des Johannes-Althusius-Gymnasiums eingeladen. Um 17 Uhr hebt sich dort der Vorhang zur stolzen zehnten Auflage von „JAG in Concert“. Neben den Beiträgen der Streicher und Bläser des Musikprojekts erwarten das Publikum die Schulband, das Jugendblasorchester, zahlreiche Einzelauftritte von Schülern und Lehrern sowie eine kurzweilige Moderation. Es lohnt sich also.

Musik in MusikklassenSeit dem Schuljahr 2004/05 gibt es jährlich eine Klasse 5, die neben den üblichen Fächern eine Schwerpunktausbildung im Fach Musik erhält.

Lehrer des JAG und Lehrer der Musikschule Wittgenstein e.V. in Bad Berleburg arbeiten hier in sinnvoller und einzigartiger Weise zusammen. Ziele sind: das Kennenlernen eines Instruments und das Spielen dieses Instruments in einem großen Orchester.

Seit Juni 2006 findet jährlich ein Abend statt, der der Schulgemeinde und der interessierten Öffentlichkeit einen Einblick in die Arbeit dieser Musikklassen gibt. Hier wollen wir die Arbeit der Schülerinnen und Schüler, sowie deren Lehrerinnen und Lehrer vorstellen.

Seite 5 von 5

      

      Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

      JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

      Bundesagentur für Arbeit

     Sparkasse Wittgenstein

     AOK

     BIKAR

     Philipps-Universität Marburg

Statistiken

Benutzer
68
Beiträge
483
Beitragsaufrufe
6031991

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

  • 02751 7169
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2024 Johannes-Althusius-Gymnasium. Danke für Ihren Besuch.