Schnuppertag 2020

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (SZ 2020-01-13-JAG-Schnuppertag.pdf)SZ 2020-01-13-JAG-Schnuppertag.pdf Clemens Binder405 KB

Großer Zuspruch, viel Aktion

Am Samstag fand wieder der Informationstag des JAGs statt, ein Tag, der schon im Vorfeld vibriert. Auch dieses Jahr wieder hat sich die Schule sehr lebendig, vielfältig, kommunikativ, offen und ansprechend präsentiert. Belohnt wurde diese Anstrengung durch einen großen Zuspruch mit großem Interesse.

Das Besondere ist wohl tatsächlich, dass ganz viele Menschen mit vielen Aktionen und Tätigkeiten sehr gut koordiniert ineinandergreifen und ein gutes und tragfähiges und ehrliches Bild des örtlichen Gymnasiums zeichnen.

Diesen ganz vielen Menschen möchte ich sehr herzlich Danke sagen für die vielen Aktionen und Tätigkeiten und das Dasein! Danke den Eltern, den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern, Frau Feckler, Frau Fischer und Herrn Janorschke und ganz besonders dem Chief Planner Moira Weiß! Danke!

 
JAG auf der Weihnachtszeitreise präsent

Auch in diesem Jahr war das Johannes-Althusius-Gymnasium wieder auf der Weihnachtszeitreise präsent: Die Bienen AG verkaufte den eigenen Honig auf dem historischen Markt, die Musikprojekte um Georg Gayer, Anna Schauerte und Ursula Haase gestalteten das musikalische Programm auf dem Schlosshof, dem Goetheplatz und dem Weihnachtskonzert der Musikschule mit. Vielen herzlichen Dank allen beteiligten und unterstützenden Lehrer_innen, Eltern und vor allem den musizierenden Schülerinnen und Schülern!

Die Bilder sind von dem Weihnachtskonzert der Musikschule in der Aula des JAG.

Bad Berleburg bunt – JAG machte mit

Schülerinnen und Schüler des JAGs unterstützen Integrationsveranstaltung

Bad Berleburg. Schon zum vierten Mal fand die multikulturelle Veranstaltung „Bad Berleburg bunt“ statt - dieses Jahr zum ersten Mal im Rathausgarten. Die Veranstaltungsgemeinschaft hat gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnern, zu denen auch das JAG zählte, vielfältige Aktionen organisiert.
So bot die Schülervertretung beispielsweise leckere Crêpes an, die unter großem Andrang verzehrt wurden.
Auch die Schülerinnen und Schüler des Geographie-Grundkurses der Jahrgangsstufe 11 von Frau Kloos hatten etwas vorbereitet. Mit Hilfe von selbst gestalteten Plakaten über die häufigsten Herkunftsländer der Flüchtlinge konnten die Besucherinnen und Besucher an der „BLB bunt Rallye“ teilnehmen. „Die Rallye ist sehr spaßig und informiert gut über die Herkunftsländer“, sagte Sophie Achenbach, eine begeisterte Teilnehmerin. Natürlich lohnte sich der Aufwand, denn es gab wertvolle Preise zu gewinnen: Sachpreise und Gutscheine von verschiedenen Geschäften in Bad Berleburg. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an unsere Sponsoren.
Zudem begleitete die Schulband des JAGs die Veranstaltung auf musikalische Weise. Dreimal spielte die Band im Laufe des Tages und unterhielt das interessierte Publikum. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt des JAGs“, äußerte sich Schulleiter Clemens Binder, der gleichzeitig die Schulband leitet.
Somit war „Bad Berleburg bunt“ auch in diesem Jahr wieder ein gelungener Abschluss des Schuljahres vor den Sommerferien.
Das JAG auf den Spuren der goldenen 20er

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (Herbstball2017SZ.pdf)Herbstball2017SZ.pdf Clemens Binder43 KB

Am Freitag, den 10.11.2017 war es wieder einmal soweit. Der mittlerweile schon traditionelle Herbstball fand in den Mauern des JAG statt. Diesmal thematisch rund um das New York der 20er Jahre mit seinen Parties und einer schon legendären Halb- und Unterwelt. Auch die Aula und das Foyer waren entsprechend hergerichtet und strahlten in gediegenem Ambiente. Hier einmal erste Eindrücke.

Bericht Kreishausjugendspiele

Am Samstag, den 21. Oktober 2017, fanden im Kreishaus Siegen die Kreishausjugendspiele, organisiert von Radio Siegen, statt. Obwohl es sich um den ersten Ferientag handelte, war das Interesse der Klasse 7b an der Veranstaltung teilzunehmen groß und so gingen sie gemeinsam mit Frau Kloos und Frau L. Schaumann an den Start. Nachdem die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld einen „fitten“ und einen „fiffigen“ Lernenden bestimmt hatten, traten diese zunächst in vier Spielen gegen eine starke Konkurrenz an, die aus anderen „fitten“ und „fiffigen“ Lernenden der Schulen des Kreises Siegen-Wittgenstein bestand. So mussten sie nicht nur geographisches Wissen zeigen, indem sie Länder anhand von Umrissen errieten, sondern auch ihre Geschicklichkeit beim Fangen eines Gummibärchens mit dem Mund beweisen. Im Anschluss an diese erste Runde der Kreishausjugendspiele folgten die Klassenspiele, wie zum Beispiel das Sortieren von Konfetti nach Farben oder auch das Basteln eines schnellen Papierfliegers. Letztlich waren noch einmal die „fitten“ und „fiffigen“ Schülerinnen und Schüler gefordert, die u.a. Luftballons in möglichst kurzer Zeit zum Platzen bringen lassen sollten. Nicht nur die tollen Einzelleistungen der „fitten“ Schülerin und des „fiffigen“ Schülers, sondern auch im Besonderen der gezeigte Teamgeist der Klasse 7b ließen sie den zweiten Platz erzielen. 
Zusammen nach vorne

Anhänge:
DateiBeschreibungErstellerDateigröße
Diese Datei herunterladen (SZEinfuehrung.pdf)SZEinfuehrung.pdf Clemens Binder675 KB

JAG-Schulleiter und Stellvertreter offiziell in Ämter eingeführt

tika Bad Berleburg. Es war ein großer Zusammenhalt, den die Schüler des Johannes-Althusius-Gymnasiums (JAG) in Bad Berleburg demonstrierten. Nicht nur untereinander, sie sendeten auch ein deutliches Signal an ihren neuen Schulleiter sowie dessen Stellvertreter. Denn viele von ihnen waren gestern freiwillig bei der offiziellen Amtseinführung von Clemens Binder und seinem "Co" Christoph Achenbach in der JAG-Aula dabei. Sie reichten beiden neuen Köpfen der Schule damit gewissermaßen die Hand- und Clemens Binder sowie Christoph Achenbach nahmen sie dankend an.

weiterlesen durch Klick auf pdf

Bilder bei Klick weiterlesen

Besuch im Waisenhaus und Wanderung mit den Kindern

In der Zeit vor und nach den Sommerferien haben viele Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Aktionen Geld für die Erdbebenopfer in Nepal und das Nepalese Children's Home gesammelt. Auch anlässlich eines Vortrags von Herr Lückert, der sich mit seiner Frau im Everest Gebiet befand, als sich das schwere Beben ereignete, wurden Spendengelder gesammelt. Hinzu kamen auch Spenden von Privat- und Geschäftsleuten aus Bad Berleburg.
Seit zwei Monaten bin ich jetzt in Nepal unterwegs, und während der letzten großen Wanderung ins Everest-Gebiet, haben Aaditya, der Leiter des Waisenhauses, und ich beschlossen, eine kleine Wanderrunde mit den Kindern zu machen, da einige von ihnen während der großen Ferien in Nepal, die von Mitte Oktober bis Mitte November dauern, nicht die Möglichkeit hatten, das Waisenhaus zu verlassen und ihre Heimatdörfer zu besuchen. Mit dieser Entscheidung wollten wir den Kindern einen schönen Ferienabschluss ermöglichen.
So sind wir letzte Woche zwei Tage südlich der Annapurna Berge gewandert und haben eine Übernachtung in einer Lodge in Pothana gehabt.

      

      Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

      JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

      Bundesagentur für Arbeit

     Sparkasse Wittgenstein

     AOK

     BIKAR

     Philipps-Universität Marburg

Statistiken

Benutzer
68
Beiträge
487
Beitragsaufrufe
6126356

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

  • 02751 7169
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2024 Johannes-Althusius-Gymnasium. Danke für Ihren Besuch.