Ein herzliches Willkommen!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte in der letzten Woche vor den Herbstferien den Blick bereits auf die Zeit danach richten; denn heute hat sich das Schulministerium dazu geäußert.

Zunächst betont das Ministerium die Notwendigkeit der Testung, um das Infektionsgeschehen trotz anstehender Reisen möglichst im Griff halten zu können. Hierzu liegt ein Appell des Schulministeriums vor:
„Lassen Sie Ihre Kinder, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. Dies ist ein zusätzlicher freiwilliger Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021. Für Jugendliche unter 18 bleiben die Testungen auch über den 11.10.2021 hinaus kostenfrei.“
Am JAG werden wir in der in der ersten Woche nach den Herbstferien das Testregime (tolles Wort aus der Schulmail) wegen des pädagogischen Tages am Mittwoch, 27.10.21, und dem damit verbundenen Unterrichtsfrei wie folgt gestalten: Testungen sind am Montag (25.10.), Dienstag (26.10.) und Donnerstag (28.10.) umsetzen, damit die Testfiktion (noch ein tolles Wort aus der Schulmail) für die Schülerinnen und Schüler wieder mit Recht angenommen werden kann (manchmal ist Behördensprache einfach zu schön, um sie zu verschweigen).
Bezüglich der Maskenpflicht hat man sich ab dem 2.11. (voraussichtlich) folgendes überlegt:
„Es ist die Absicht der Landesregierung, die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) abzuschaffen.“ D.h. auf den Wegen zum und vom Platz im Gebäude müssen weiterhin Masken getragen werden, sonst nicht.

In der Woche nach den Herbstferien findet am Freitag, 29.10. 15-20 Uhr, auch der Elternsprechtag statt. Die Elternbriefe dazu sind im Umlauf.

Mir ein besonderes Anliegen ist die folgende Einladung zum JAG-Forum:
Eines der ganz großen Themen an Schulen ist derzeit die Digitalisierung der Schule. Am JAG gibt es bereits ein flächendeckendes und schnelles WLAN mit guter Kapazität, Beamer in jedem Klassenraum und die flächendeckende kabellose Ansteuerung der Beamer spätestens bis zum Ende des Schuljahres. Die Lehrenden sind mit Endgeräten versorgt. Schulbücher und Übungsmaterial werden von allen Verlagen zunehmend digitalisiert angeboten.
Es stellt sich und wir stellen uns die Frage: Und was ist mit Schülerendgeräten?
Klar ist, dass der Schulträger nicht beabsichtigt jeder Schülerin und jedem Schüler ein Endgerät zur Verfügung zu stellen. Er ist wohl bereit, vorhandene schülereigene iPads schulisch einzubinden und mit von der Schule gekauften Materialen und Möglichkeiten auszustatten.
Wir möchten gerne alle Betroffene -Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrende- in den Prozess „Schülerendgeräte am JAG“ miteinbeziehen: Lohnt sich die Anstrengung jedem Schüler und jeder Schülerin ein eigenes iPad zukommen zu lassen? Wie kann das geschehen? Wie können wir Sorge tragen, dass niemand ausgeschlossen wird? Das sind dabei die herausragenden Fragestellungen.
Wir starten dabei nicht bei 0 sondern es gibt bereits interessante Ideen und belastbare Gründe.

Ich lade Sie und Euch -Eltern, Schülerinnen und Schüler und Lehrende gleichermaßen- sehr herzlich zu einem JAG Forum „Schülerendgeräte am JAG“ ein und zwar am Mittwoch, 3.11.2021 um 18 Uhr in die Aula. Damit wir das JAG-Forum bestmöglich vorbereiten können bitte ich um eine kurze unverbindliche Interessenbekundung per Email (Betreffzeile genügt) oder als TEAMs-Chat an mich.

Ich freue mich, dieses Schulentwicklungsvorhaben des JAG gemeinsam mit Ihnen und Euch anzugehen!

Nun wünsche ich allen eine erholsame und erfüllte Zeit in den Ferien.

Es grüßt Sie herzlich

Clemens Binder, Schulleiter

Sie können sich hier einen JAG-Kühlschrankkalender (Stand 02.09.2021) herunterladen und sich über diesen Link zum Newsletter anmelden:  Anmeldeformulare (newsletter2go.com)

 

 

      

      Initiative Fördern statt Sitzenbleiben - Komm mit!

      JAG: Erstes Gymnasium in Südwestfalen mit Berufswahl-SIEGEL

      Das Johannes-Althusius-Gymnasium ist Kooperationspartner von:

      Bundesagentur für Arbeit

     Sparkasse Wittgenstein

     AOK

     Philipps-Universität Marburg

Statistiken

Benutzer
63
Beiträge
383
Beitragsaufrufe
4938744

Schulengel

Unterstützen Sie unsere Arbeit, ohne dass es Sie etwas kostet!

Wie das geht? Bevor Sie im Internet einkaufen, klicken Sie auf das unten stehende Schulengel-Logo. Sie suchen im Shopsuchfeld den gewünschten Anbieter aus und kaufen ein, die Shops zeigen sich Ihnen unverändert, auch die Preise bleiben standard. Sie müssen sich dazu nicht registrieren. Die Shops geben einen bestimmten Prozentsatz des Umsatzes an "Schulengel" weiter, die unserem Förderverein davon 70 % weiterüberweisen. Und der Förderverein fördert dann unsere Arbeit. Herzlichen Dank!

  • 02751 7169
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2021 Johannes-Althusius-Gymnasium. Danke für Ihren Besuch.